COVID-19 INFO: WIR HABEN REGULÄR GEÖFFNET - ALLE BEHANDLUNGEN FINDEN STATT

Parodontosebehandlung (Parodontitis) Zürich

Die Parodontitis, umgangssprachlich oft Parodontose genannt, ist eine chronische Entzündung des Zahnhalteapparates. Da sich die Erkrankung meist schleichend entwickelt, kann sie lange Zeit unentdeckt bleiben. Im schlimmsten Fall kann dies langfristig zu einem Zahnfleischrückgang und zur Lockerung der Zähne bis hin zum Zahnverlust führen.

Um einer Parodontitis vorzubeugen, ist eine sorgfältige Mundhygiene von oberster Wichtigkeit. Auch die jährliche Durchführung einer professionellen Zahnreinigung trägt wirksam dazu bei, Entzündungen im Mundraum vorzubeugen.

Eine bereits vorhandene Parodontitis äussert sich zum Beispiel durch Schwellungen oder Rötungen des Zahnfleisches sowie durch Zahnfleischbluten. Im weiteren Krankheitsverlauf kann sich das Zahnfleisch zurückbilden.

Bei Verdacht auf Parodontitis empfehlen wir Ihnen, zeitnah einen Zahnarzt aufzusuchen. Im frühen Stadium lässt sich die Erkrankung meist noch gut behandeln. Gerne informieren wir Sie in Zürich persönlich zur Parodontosebehandlung - sprechen Sie uns einfach an oder vereinbaren Sie direkt einen Termin.
 

Was ist Parodontitis?

Von einer Parodontitis sprechen wir, wenn eine bakterielle Entzündung des Zahnfleisches oder der Zahnfleischtaschen vorliegt. Die verursachenden Bakterien sind im Zahnbelag vorhanden und erzeugen durch ihre Ausscheidungen Säuren, die das Zahnfleisch und die Zähne angreifen. In der Folge kann es unter anderem zu Zahnfleischentzündungen kommen.

Wenn sich eine derartige Entzündung bis zum Zahnbett ausbreitet, kann der gesamte Zahnhalteapparat und auch der Kieferknochen in Mitleidenschaft gezogen werden. In einem fortgeschrittenen Stadium verlieren die Zähne den Halt und lockern sich. Wird die Parodontitis nicht zahnmedizinisch behandelt, können die Zähne im schlimmsten Fall ausfallen.

Wichtigster Risikofaktor für Parodontitis ist eine mangelnde oder unsachgemässe Mundhygiene. Wird der Zahnbelag nicht gründlich entfernt, dient er Bakterien als idealer Nährboden. Mögliche Folgen sind Mundgeruch, Karies und Parodontitis.
 

Wie läuft eine Parodontitisbehandlung ab?

Vor einer Parodontitisbehandlung führen wir in Zürich zunächst eine umfassende Diagnostik durch. Je nach Stadium der Entzündung können unterschiedliche Behandlungsschritte notwendig sein. Ziel der Parodontosebehandlung ist es, den Krankheitsverlauf aufzuhalten, die Zahngesundheit wiederherzustellen und Ihre Zähne anschliessend in einem gesunden Zustand zu erhalten.

1. Basisbehandlung bei Parodontitis

Bei einer Parodontitis im Frühstadium kommt eine Basistherapie zum Einsatz. Durch eine umfassende Zahn- und Tiefenreinigung entfernen wir alle Ablagerungen von den Zahnoberflächen, aus den Zahnfleischtaschen und von den Zahnwurzeln. Auf diese Weise befreien wir den Mundraum effektiv von Bakterien und schützen die Zähne vor einem erneuten Befall.

Im Anschluss an die Tiefenreinigung werden die Zahnoberflächen geglättet, damit sich die Bakterien in Zukunft nicht mehr so einfach ansiedeln können. Wenn der Behandlungserfolg ausbleibt, stehen uns weiterführende Massnahmen zur Parodontosebehandlung zur Verfügung.

2. Parodontalchirurgische Behandlung

Diese Behandlung kommt bei einem fortgeschrittenen Krankheitsverlauf oder nach einer erfolglosen Basistherapie zum Einsatz. Ziel der parodontalchirurgischen Behandlung ist es, betroffenes Gewebe oder Kochen wieder aufzubauen. Langfristig können wir so wieder ein gesundes Zahnfleisch herstellen, das keine Blutungen mehr aufweist.

Eine parodontalchirurgische Behandlung ist indiziert, wenn das Zahnbett entzündet ist oder bereits ein Rückgang des Zahnfleisches zu beobachten ist.
 

Parodontitis vorbeugen: Was kann ich selber tun?

Die erste und wichtigste Massnahme gegen Parodontitis bzw. Parodontose ist eine gründliche Zahnreinigung und -pflege. Diese umfasst sowohl die richtige Mundhygiene zu Hause als auch die jährliche professionelle Zahnreinigung beim Zahnarzt.

Besonders kritisch in Bezug auf Parodontitis sind Zahnbeläge. Um diesen vorzubeugen, sollten die Zahnoberflächen und auch die Zahnzwischenräume morgens und abends gereinigt werden. Für die Reinigung der Zahnzwischenräume empfehlen wir dringend den Gebrauch von Zahnseide oder Interdentalbürsten, deren korrekte Anwendungen wir Ihnen in unserer Zahnarztpraxis auch gerne demonstrieren.

Die professionelle Zahnreinigung beim Zahnarzt ergänzt die häusliche Zahnpflege und gleicht mögliche Defizite aus. In unserer Praxis bieten wir Ihnen zu jeder professionellen Zahnreinigung auch einen Mundgesundheitstest mit PerioSafe an. Dieser kann versteckte Entzündungen im Mundraum aufdecken, die bislang noch nicht aufgefallen sind.

Sie interessieren sich für eine Parodontitisbehandlung in Zürich oder möchten sich unverbindlich informieren? Dann vereinbaren Sie gerne einen Termin zur Behandlung oder Beratung in unserer Zahnarztpraxis in der Bahnhofstrasse.

Ihre Vorteile

  • Hohe Qualität zu fairen Preisen
  • Hochqualifizierte Zahnärzte
  • Modernste Zahnmedizin
  • Zeitnahe Termine für Sie
  • Mo-Fr 7-21 Uhr 
  • Notfall Zahnarzt
  • Langjährige Erfahrung
  • Individuelle & persönliche Beratung

Glückliche Patienten

Bewertungen von Google

Kontakt

Trägerorganisation / Institut:
swiss smile Schweiz AG

Bahnhofstrasse 110
CH-8001 Zürich

+41 44 512 52 24
zurich@swiss-smile.com

Mo - Fr  07:00 - 21:00 Uhr

Kontakt- und Terminanfrage

Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung