COVID-19 INFO: WIR HABEN REGULÄR GEÖFFNET - ALLE BEHANDLUNGEN FINDEN STATT

Kieferorthopädie Kinder Zürich

Eine kieferorthopädische Behandlung kann schon im Kindesalter notwendig sein, wenn eine Fehlstellung des Kiefers oder der Zähne vorliegt. Solche Fehlstellungen lassen sich in aller Regel unkompliziert beheben, wenn Sie frühzeitig erkannt und behandelt werden. Der Zahnarzt arbeitet dabei mit einfachen korrigierenden Apparaturen oder spielerischen Muskelübungen. Auf diese Weise lassen sich oftmals grössere Probleme vermeiden, die im Erwachsenenalter nicht mehr so einfach zu korrigieren sind.
 

Behandlung im Milchzahngebiss

Die kieferorthopädische Behandlung des Milchzahngebisses ist ab etwa 3 Jahren möglich und in einigen Fällen auch sinnvoll. So kann etwa ein frühzeitiger Milchzahnverlust dazu führen, dass später der Platz für das bleibende Gebiss fehlt. Hier lässt sich die Lücke zum Beispiel mit einfachen Platzhaltern bewahren, damit sich Kiefer und Zähne normal entwickeln können. Ihrem Kind bleiben spätere Behandlungen erspart oder werden zumindest vereinfacht.

Bei der kieferorthopädischen Behandlung von kleinen Kindern arbeiten wir beispielsweise mit spielerischen Muskelübungen. Häufig kommen auch Apparaturen wie die schnullerähnliche Mundvorhofplatte oder der Funktionsregler zum Einsatz. Letzterer ist eine Art vereinfachter Zahnspange.
 

Behandlung im Wechselgebiss

Wenn die Milchzähne bereits ausfallen und schon bleibende Zähne nachwachsen, sprechen wir von einem Wechselgebiss. In diesem Stadium erfolgt die kieferorthopädische Behandlung meist mit herausnehmbaren Zahnspangen. Auf diese Weise können wir das Gesichts- und Weichteilwachstum harmonisieren, die Verzahnung optimal einstellen und die Bissstabilität verbessern. Vorhersehbare Engstände werden vermieden und damit häufig auch unangenehme Zahnextraktionen.
 

Behandlung im bleibenden Gebiss

Im bleibenden Gebiss dienen kieferorthopädische Massnahmen erstrangig der Zahnstellungskorrektur. Das Kieferwachstum ist zu diesem Zeitpunkt weitgehend abgeschlossen. Daher können keine Wachstumskorrekturen mehr durchgeführt werden, sondern es erfolgt wenn notwendig eine Korrektur am bereits ausgebildeten Gebiss.

Abhängig vom Befund erfolgt die Behandlung häufig mit einer festen Zahnspange. Diese wird mit kleinen Halteelementen, den Brackets, an den Zahnoberflächen fixiert. In unserer Zahnarztpraxis bieten wir auch unauffällige Alternativen an, falls eine sichtbare Zahnspange nicht gewünscht ist. Dazu gehört zum Beispiel die Lingualspange, die unsichtbar an der Zahnrückseite fixiert wird.

Sie suchen einen Kieferorthopäden für Kinder? Dann empfangen wir Sie gerne in unserer Praxis in Zürich zu einem unverbindlichen Beratungsgespräch. Einer unserer erfahrenen Kieferorthopäden informiert Sie umfassend über die Therapiemöglichkeiten und unsere speziellen Behandlungskonzepte für Kinder.


Ihre Kieferorthopäden in Zürich

Dr. med. dent. Karolin Alef geb. Myrcik, M.Sc. Kieferorthopädie

Dr. med. dent. (HU) Ralf Dux

Ihre Vorteile

  • Hohe Qualität zu fairen Preisen
  • Hochqualifizierte Zahnärzte
  • Modernste Zahnmedizin
  • Zeitnahe Termine für Sie
  • Mo-Fr 7-21 Uhr 
  • Notfall Zahnarzt
  • Langjährige Erfahrung
  • Individuelle & persönliche Beratung

Glückliche Patienten

Bewertungen von Google

Kontakt

Trägerorganisation / Institut:
swiss smile Schweiz AG

Bahnhofstrasse 110
CH-8001 Zürich

+41 44 512 52 24
zurich@swiss-smile.com

Mo - Fr  07:00 - 21:00 Uhr

Kontakt- und Terminanfrage

Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung